© Schwäbische Zeitung 04.05.2018

Kir­chen­ge­mein­de­rat kocht für Ju­gend­kreis
Konfirmanden erhalten im Gottesdienst Bibeln

Wain - Am Samstagabend hat der Wainer Kirchengemeinderat den Jugendkreis Wain zu einem mehrgängigen Menü in das Gemeindehaus eingeladen. Damit brachte das Gremium seine Wertschätzung und seinen Dank an die jungen Menschen für alles Engagement in der Wainer Kirchengemeinde zum Ausdruck.

Fast 40 Jugendliche waren der Einladung gefolgt. An zwei festlich gedeckten Tafeln wurden sie den ganzen Abend unter der "Serviceleitung" von Pfarrer Ernst Eyrich verwöhnt und bedient. Für das köstliche Viergangmenü war vor allem der 2. Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Christian Geiger, verantwortlich. Doch die Zubereitung des Menüs, das gemeinsame Essen und der Abwasch waren eine kurzweilige Gemeinschaftsaktion aller Beteiligter.

Pfarrer Eyrich hob in seiner Begrüßung die Bedeutung des Jugendkreises für die Kirchengemeinde hervor. "Ob bei der Hilfe beim Brunnenfest, bei der Vorbereitung des Volleyballturnieres, beim Mitgestalten von Gottesdiensten, beim Singen in der Band und im Kirchenchor und vielem mehr, stets ist auf euch Verlass!", lobte der Wainer Pfarrer die Jugendlichen. Gerne hätten der Kirchengemeinderat und er den "Essensgutschein" für die jungen Leute als Zeichen der großen Dankbarkeit an diesem Abend eingelöst.

Im Gottesdienst am Sonntagmorgen haben in der Michaelskirche 17 junge Menschen aus den Händen von Pfarrer Ernst Eyrich ihre Konfirmandenbibeln bekommen. Jeder von ihnen erhielt für das Jahr des Konfirmandenunterrichts auch einen Gebetspaten. Die Besucher des Gottesdienstes konnten dafür Kärtchen aus einem Korb ziehen, jeweils mit einem Namen der jungen Leute.