Trauung

Einen Menschen zu finden, mit dem man das Leben teilen kann, ist eine großartige Sache. Eine Trauung bedeutet mehr Verbindlichkeit in einer Beziehung, weil Sie das Versprechen in sich trägt, ein Leben lang zusammen zu bleiben.  Eine Trauung macht dieses Versprechen öffentlich.


Auf dem Standesamt wird eine Ehe rechtsgültig geschlossen.  In der Kirche wurde und wird am Beginn einer Ehe ein Gottesdienst gefeiert.  In diesem Trauungsgottesdienst wird dem Brautpaar Gottes Segen ganz persönlich zugesprochen, und in diesem Gottesdienst bitten wir Gott um Seinen Beistand für die Ehe, damit das, was ein Paar sich vornimmt, auch gelinge.
 
Die kirchliche Trauung findet in der Regel am Samstag Nachmittag in einem Trauungsgottesdienst und immer nach der standesamtlichen Trauung statt.

 

Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit dem/der zuständigen Pfarrer/in in Verbindung, um einen möglichen Termin für die Trauung und für ein Traugespräch zu fixieren. In einem Traugespräch geht es unter anderem um die Vorbereitung und Gestaltung der Feier, um inhaltliche und organisatorische Fragen.
 
 
Benötigte Unterlagen:
Taufschein oder Eintrittsurkunde
Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
 
Kirchenschmuck
Wenn Sie die Kirche besonders schmücken wollen, ist das meist möglich. Über Blumen auf dem Altar freuen sich die meisten Gemeinden. Bitte klären Sie dies beim Traugespräch ab. Finden an einem Tag mehrere Trauungen statt ist es am Besten, wenn die Brautpaare sich verständigen.  
 
Konfessionsverbindende Trauung
Eine evangelische Trauung ist möglich, wenn mindestens ein Partner der evangelischen Kirche angehört. Gehört Ihr Partner einer anderen christlichen Kirche an, gibt es die Möglichkeit, seinen Pfarrer um Mitwirkung zu bitten.
 
Trauung Geschiedener
Die Ehe unter Christen ist auf Dauer angelegt, auch heute noch. Als Kirche wissen wir aber um die Not, die das Scheitern einer Beziehung bedeutet und wir hoffen auf die Barmherzigkeit und Vergebung Gottes.
Darum ermöglicht die evangelische Kirche die Trauung Geschiedener. Bitte sprechen Sie darüber mit Ihrem/r zuständigen Pfarrer/in.
 
Fotografieren
Bitte beachten Sie, dass Fotografieren und Filmen in fast allen Kirchen nur vor oder nach dem Gottesdienst möglich ist und weisen Sie auch Ihre Familien darauf hin.

 

Wollen sie mehr zur kirchlichen Trauung erfahren? Dann schauen sie doch mal hier nach: