Trausprüche

Für eine kirchliche Trauung sucht sich das Brautpaar in Absprache mit dem Pfarrer / der Pfarrerin, welche die Trauung durchführt, einen Trauspruch aus der Bibel aus. Meistens nimmt dann die Traupredigt auf diesen Vers Bezug oder legt ihn aus.

 

Nachfolgend finden sie einige Vorschläge für Trausprüche:

 

  • Korinther 13,13 „Nun aber bleiben Glauben, Hoffnung, Liebe, diese Drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen“
  • Rut 1,16 „Wo du hingehst, da will auch ich hingehen; wo du bleibst, da bleib auch ich. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.“
  • Psalm 73,23 „Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.“
  • Psalm 63,7 „Wenn ich mich zu Bette lege, so denke ich an dich, wenn ich wach liege sinne ich über dich nach“
  • Prediger 4,9-10 „So ist´s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm der andere auf.“
  • 1. Petrus 4,10 „Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.“
  • 1. Korinther 16,14 „Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!“
  • Jesaja 55,12 „Ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden“
  • Psalm 139,2-3 „Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne.  Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege.“
  • Psalm 139,5 „Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir“
  • Psalm 139,9-10 „Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.“
  • Philipper 2,3 „Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst“
  • Sprüche 16,9 „Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der HERR allein lenkt seinen Schritt“
  • Epheser 4,32 „Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus“
  • Psalm 126,3 „Der Herr hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich“
  • Psalm 37,5 „Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auch ihn, er wird´s wohl machen“
  • Galater 6,2 „Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen“
  • Hebräer 10,24 „Lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken“
  • Psalm 67,2 „Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse uns sein Antlitz leuchten“

Traulieder

Die kirchliche Trauung ist ein öffentlicher evangelischer Gottesdienst. Deshalb müssen wie bei jedem Gottesdienst die Lieder dem Wesen des christlichen Glaubens musikalisch und textlich entsprechen. Die Entscheidung darüber trifft der Pfarrer / die Pfarrerin, welche den Gottesdienst leitet. Diese/r geht aber in der Regel auf die Lied- und Musikwünsche des Brautpaares wohlwollend ein.

 

Beachten sie aber: In der Regel stellt die Kirchengemeinde ohne Mehrkosten für sie einen Organisten. Wünschen sie darüber hinaus einen Solisten, eine Band, Instrumentalisten o. a. , dann müssen sie dass mit dem Pfarrer / der Pfarrerin absprechen, selbst organisieren und bezahlen.

 

Nachfolgend finden sie Liedvorschläge aus dem Evangelischen Gesangbuch, die bekanntere Melodien haben und gerne bei Trauungen gesungen werden.


Zum Eingang
288 Nun jauchzet dem Herren, alle Welt (6/4-Takt, Walzer)
289 Nun lob, meine Seel, den Herren
302 Du meine Seele singe
304 Lobe den Herren, denn er ist sehr freundlich

320 Nun lass uns Gott dem Herren
322 Nun danket all und bringet Ehr
325 Sollt ich meinem Gott nicht singen
326 Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
316 Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren

 

Nach der Predigt
179 Allein Gott in der Höh sei Ehr
295 Wohl denen, die da wandeln
361 Befiehl du deine Wege
368 In allen meinen Taten
374 Ich steh in meines Herren Hand
447 Lobet den Herren, alle die ihn ehren
496 Lass dich, Herr Jesu Christ

 

Nach der Trauung
238 Herr, vor dein Antlitz treten zwei
239 Freuet euch im Herren allewege
240 Du hast uns, Herr, in dir verbunden
590 Gott, wir preisen deine Wunder (Melodie wie „Gott des Himmels und der Erde“ 445)

 

Zum Schluss
170 Komm, Herr, segne uns
171 Bewahre uns, Gott
347 Ach bleib mit deiner Gnade
391 Jesus geh voran
395 Vertraut den neuen Wegen
637 Ins Wasser fällt ein Stein
643 Herr deine Liebe ist wie Gras und Ufer