Posaunenchor Biberach

Gruppenbild des Posaunenchors Biberach zum 90jährigen Jubiläum

Wir wollen den Herrn loben mit Trompeten und Posaunen


Der Bläser-Psalm 150
„ Halleluja! Lobet den Herrn in seinem Heiligtum; lobet ihn in der Feste seiner Macht! Lobet ihn in seinen Taten; lobet ihn in seiner großen Herrlichkeit! Lobet ihn mit Posaunen; lobet ihn mit Psalter und Harfen! Lobet ihn mit Pauken und Reigen; lobet ihn mit Saiten und Pfeifen! Lobet ihn mit hellen Zimbeln; lobet ihn mit wohlklingenden Zimbeln! Alles, was Odem hat, lobe den Herrn! Halleluja!“
 
Posaunenchor (außer Schulferien)
Mittwochs, 18.30 Uhr Jungbläser
und 19.30 -21.00 Uhr Posaunenchor
im Martin-Luther-Gemeindehaus
Waldseer Str. 18´
 
Ansprechpartner:
Katharina Bickel (Tel.: 07351-31 893)
Ralf Grunwald (Tel.: 07351-31 237)
e-mail:  drs.grunwalddontospamme@gowaway.biberach-riss.de

 

Jeder hat es schon einmal festgestellt: Die Luft wird knapp und der Atem scheint zu versagen im Zeichen von höchster Anstrengung. Im Gegensatz dazu erleben nur wenige Menschen das Privileg ihren Atem einzusetzen, um den Herrn zu loben. Die Bläser des Posaunenchors, ausgerüstet mit Trompete, Horn, Posaune oder Tuba bringen mit ihrem Atem den Auftrag zum Gotteslob zum Klingen. Mit Rhythmus, Dynamik, Artikulation und schönem Sound wird der Klang zur Sprache der Verkündigung, zur Freude der Menschen und zur Ehre Gottes.
 
Im Kirchenbezirk Biberach ist der evangelische Posaunenchor Biberach der älteste Posaunenchor und blickt auf eine Geschichte von über 90 Jahren zurück. 

Ursprünglich im Herbst des Jahres 1919 gegründet, hat der Posaunenchor als ein noch ungeübtes Blechbläserquartett begonnen und nachweislich im April 1920 bei einem Konfirmandenempfang geblasen. Bekannt ist auch der Kontakt zur Posaunenbewegung, weil laut Protokoll des EVJM (Evangelischer Verein Junger Männer) 2 Bundesklänge (Standardnotenliteratur aus dieser Zeit) angeschafft wurden. Heute besteht ein sehr guter und enger Kontakt zum Evangelischen Jugendwerk (ejw), wo nicht nur Notenliteratur beschafft wird, sondern auch Bläserlehrgänge besucht werden und natürlich der Landesposaunentag alle 2 Jahre in Ulm.
 
Der Chor ist nach der Gründerzeit ständig gewachsen und sogar eine Klarinette ergänzte die Blechbläser, was für einen Posaunenchor als ungewöhnlich gewertet werden darf. Auch heute befindet sich wieder eine Klarinette im Chor und unterstützt die Trompeten der 1. Stimme. Ebenfalls ungewöhnlich und bemerkenswert ist für die damalige männerdominierte Posaunenarbeit die Erwähnung eines „Biberacher Posaunenengels“. Susanne Finkbeiner, geb. Ott war im Biberacher Posaunenchor die erste Posaunistin (1948) und ihrer Zeit weit voraus.
 
In der heutigen Besetzung (18 Bläserinnen und Bläser) wird der Chor von einer Dirigentin geleitet, die zudem auch noch Posaune bläst, aber den Titel des Posaunenengels nie geführt hat, was zeigt, dass sich die Zeiten geändert haben. Erwähnenswert ist auch die Alterspanne des aktuellen Chors, wo der jüngste Bläser 9 Jahre und der älteste aktive Bläser 80 Jahre zählt.
Die Jungbläserarbeit ist ein Kernstück der Posaunenchorarbeit und immer wieder sind die Namen Andreas Vöhringer und Sigfried Jetter zu hören, die die Jungbläserausbildung geprägt haben. Sigfried Jetter war zudem nicht nur Jungbläserausbilder, sondern seit 1981 auch lange Jahre Leiter des Posaunenchors und hatte das Amt des Bezirksposaunenreferenten inne. Der heutige Leiter der Jungbläserarbeit, Ralf Grunwald, wurde noch von Siegfried Jetter ausgebildet.

Unsere Dirigentin Katharina Bickel

Unsere Dirigentin, Katharina Bickel, leitet seit 10 Jahren den Posaunenchor. Mit großem Einsatz und Geduld werden die jungen und die alten Bläser gefordert und gefördert. Da heißt es jeden Mittwoch im Martin-Luther-Gemeindehaus um 19.30 Uhr aufstellen zur Zwerchfellgymnastik, gefolgt von Einblasübungen und konzentrierter musikalischer Arbeit. Die Übungsstunde findet um Punkt 21.00 Uhr mit einem Schlusschoral und einer Abendandacht ihr Ende. Die Abschlusszeit ist dabei nicht Verhandlungssache, da hier die anwesenden Bäcker das letzte Wort haben.
 

Weitere und ausfühlichere Informationen über den Posaunenchor Biberach finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Biberach.

 

 
                                                                            Marc und Boris Ferger