Pfarrplan Mitglieder Ausschuss

Mitglieder Pfarrplanausschuss für den Pfarrplan 2024

ER 1: Ernst Eyrich (Wain), Rudolf Gerster (Balzheim)

ER 2: Andreas Henrich (Laupheim), Andreas Kernen (Oberholzheim)

ER 3: Gudrun Berner (Pflummern), Paul Lenz (Riedlingen)

ER 4: Gerlinde Blickle-Hummel (Mengen), Stefanie Zerfaß (Bad Saulgau)

ER 5: Trude Lang (Altshausen), Markus Lutz (Bad Buchau)

ER 6: Ulrike Ebisch (Kirchdorf), Roland Münch (Ochsenhausen)

ER 7: Hans-Dieter Bosch (Warthausen), Dr. Norbert Stanger (Attenweiler)

 

KBA:  Regine Fischer (Bad Saulgau), Peter Schmogro (Biberach), Gunther Wruck (Ersingen)

Funktionen: Oliver Nägele (Vorsitzender Bezirkssynode), Michael Pfeiffer (Schuldekan), Hellger Koepff (Dekan)

ER = Entwicklungsraum, KBA = Kirchenbezirksausschuss

Pfarrplan

 

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg passt in regelmäßigen Abständen die Zahl der Pfarrstellen an die Entwicklung der Gemeindegliederzahlen an. Dies geschieht durch den sog. Pfarrplan, den die Synode der Landeskirche im Rahmen des Stellenplans beschließt.

 

Für das Jahr 2018 sieht die Landessynode im Kirchenbezirk Biberach 32,75 Pfarrstellen statt derzeit 34,50 Pfarrstellen vor. Dazu kommen verschiedene Krankenhauspfarrstellen, die über einen anderen Schlüssel verteilt werden.

 

Aufgabe des Kirchenbezirkes ist es, ein Stellenverteilungskonzept auf der Basis der neuen Zielzahlen zu erstellen. Dieses wird im November 2012 in der Bezirkssynode zur Abstimmung stehen.

 

Dem Pfarrplanausschuss liegt viel daran, die Entscheidungsfindung transparent zu gestalten und die Kirchengemeinden einzubinden. Daher finden Sie hier die wesentlichen Informationen.

 

Allgemeine Informationen der Landeskirche