Aktuelles

Mitteilungen der Evang. Kirchengemeinde Wain      Wain, den 9.12.2017                                           
Pfarramt Wain
Kirchstraße 16, 88489 Wain, Tel. 07353-9819381
E-mail: Pfarramt.Wain@elkw.de,  Pfarrer Ernst Eyrich
Internet: www.evkirche-bc.de dort unter Kirchengemeinde Wain

Gottesdienste
(3. Advent, 17.12.2017)
9 Uhr Wain, gleichzeitig Kinderkirche,
10.15 Uhr Sofie-Weishaupt-Seniorenzentrum Schwendi
Predigttext: Römer 15, 4-13
Wochenspruch: Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.  Jesaja 40,3.10

Luther - Pop-Oratorium von Michael Kunze und Dieter Falk
Ein ökumenisches Projekt zum 500jährigen Reformationsjubiläum
Die Kirchenchöre der Evangelischen Kirchengemeinde Wain und der Katholischen Kirchengemeinde Schwendi führen gemeinsam mit dem Chor Vocal Dream e.V. unter der Gesamtleitung von Sarah Locher und Sonja Walter das Luther-Pop-Oratorium auf. Mehr als 100 Sängerinnen und Sänger sowie eine 16-köpfige Band bereiten sich seit Wochen auf dieses Konzert vor. Die Inhalte werden auch szenisch dargestellt!

Das Konzert wurde bereits zwei Mal in Wain aufgeführt. 1.500 begeisterte Zuhörer und Zuhörerinnen konnten wir begrüßen. Am Sonntag, den 3. Advent (17.12.2017, 19 Uhr) findet im Ulmer Zelt, das auf dem Gigelberg stehen wird, eine dritte Aufführung statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 20 Euro, bzw. 15 Euro.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Martin Luther, der 1521 vor dem Reichstag von Worms aufgefordert ist, seine kirchenkritischen Aussagen zu widerrufen. Mit Rückblenden und Ausblicken rund um das dortige Geschehen erzählt das Pop-Oratorium von Luthers Ringen um die biblische Wahrheit und von seinem Kampf gegen Obrigkeit und Kirche – eine spannende Geschichte über Politik und Religion ebenso wie über die Person Martin Luther. Echte Gänsehautmomente und leidenschaftliche Songs wechseln sich ab.

Michael Kunze machte eine Karriere als Liedertexter und Produzent. Zwei Number-One-Songs sind ihm in den USA gelungen. Seine erfolgreichen Übersetzungen der Werke von Andrew Lloyd Webber (Evita, Cats, Das Phantom der Oper) machten ihn unter den Freunden dieses Genres bekannt.

Der Komponist und Pianist Dieter Falk gehört mit fünf ECHO-Nominierungen für über 20 Millionen verkaufte CD`s als Produzent (für PUR, Monrose, Paul Young) zur Spitze der deuten Musikszene. Der Professor für Musikproduktion und Pop-Piano an der Düsseldorfer Robert-Schumann Hochschule für Musik und Medien ist mehrfacher KEYBOARDER des Jahres.

Auf dem Weg zum Frieden  - Friedenslicht aus Bethlehem
Frieden zu schaffen ist gar nicht so einfach! Sei es im engsten Freundeskreis, in der Schule, auf der Arbeit oder auch nur mit sich selbst. Frieden zwischen verfeindeten Menschen und Nationen zu schaffen ist noch komplizierter. Die Herausforderung besteht darin, durchgehend daran zu arbeiten und trotz aller Hindernisse den Weg zum Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Das in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündete Licht steht für unsere Hoffnung auf Frieden. Es ist ein Zeichen der Versöhnung. Das Friedenslicht aus Bethlehem überwindet auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Deutschland viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen.

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist am 3. Adventssonntag (17.12.2017) auch in den Gottesdiensten in unserer Gemeinde angekommen (9 Uhr Wain, 10.15 Uhr Sofie-Weishaupt-Schwendi). Sie können dieses Friedenslicht mit nach Hause nehmen und weiter in Ihrem Verwandten- und Freundeskreis weitergeben. In beinahe allen Ländern der Welt wird das Friedenslicht vor Weihnachten weitergegeben.

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist eine ökumenisch getragene Aktion. Das Licht aus Bethlehem ist ein Symbol der Sehnsucht nach Frieden, die tief in uns steckt. Gleichzeitig erinnert uns das Friedenslicht an unsere Verantwortung, uns stets für den Frieden in der Welt zu engagieren.

Zum Download der Wainer Wocheninfo vom 9. Dezember 2017

Geschichte um den Wainer Dorfbrunnen

Regio-TV drehte ein Video in Wain am Dorfbrunnen. Pfarrer Ernst Eyrich erzählt die Hintergründe für die Entstehung des Dorfbrunnens. Siehe Geschichte um den Wainer Dorfbrunnen