Obama und Makgoba kommen zum Reformationsjubiläum nach Deutschland

Markus Dröge, Bischof der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christina Aus der Au, Präsidentin des 36. DEKT, Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Kirchentages DEKT/Jan-Peter Boening

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

 

Obama und Makgoba kommen zum Reformationsjubiläum nach Deutschland

Der ehemalige US-Präsident wird auf dem Kirchentag am 25. Mai mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Thema: „Engagiert Demokratie gestalten – Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen” diskutieren.

Der Auftakt des Reformationssommers unterstreicht, wie international 500 Jahre Reformation gefeiert werden. Eine international renommierte Persönlichkeit konnten Kirchentag und EKD auch für den großen Festgottesdienst am 28. Mai in Wittenberg gewinnen: Der südafrikanische Bischof Thabo Makgoba. Der Erzbischof von Kapstadt und Nachfolger von Desmond Tutu gilt weit über die Grenzen der Republik Südafrikas hinaus als religiöse Führungsgestalt und moralische Autorität.

 

Wer nicht mitfährt, kann Berichte und den Kirchentag im Fernsehen miterleben:

Mittwoch, 24. Mai

18 - 19 Uhr, rbb-Fernsehen, Eröffnungsgottesdienst Kirchentag vor dem Reichstag, Live,

Donnerstag 25. Mai,

10- 11 Uhr, ARD Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt, Live vom Breitscheidplatz

11.00 - 12.30 Uhr, ARD, Obama und Merkel live vom Kirchentag, Übertragung der Diskussionsveranstaltung am Brandenburger Tor

12.15 Uhr, ZDF, 

Was heißt hier Wahrheit? Diskussionsveranstaltung zum 36. Evang. Kirchentag in Berlin

Sonntag 28. Mai

12.00 - 13.30 Uhr, ARD

Festgottesdienst auf den Elbwiesen bei Wittenberg

12.05 - 12.30 Uhr, SWR 2

Glauben: "Du siehst mich": Querschnitt vom 36. DEKT in Berlin und Wittenberg

 

 

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

Markus Dröge, Bischof der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christina Aus der Au, Präsidentin des 36. DEKT, Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Kirchentages DEKT/Jan-Peter Boening