Großes Progamm am ersten Advent

Viel geboten ist am ersten Advent in Wain. (Foto: epd/Norbert Neetz)

Konzertgottesdienst, Seniorennachmittag, Kirchenwahl und Adventsfensterauftakt.
Die evangelische Kirchengemeinde Wain hat ein Wochenende mit viel Programm vor sich.
Am Sonntag, 1. Dezember, dem ersten Advent, finden die Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode statt. Von 10 bis 18 Uhr ist das Wahllokal im Evangelischen Gemeindehaus in Wain geöffnet. Die Wahlunterlagen sind den Stimmberechtigten bereits zugegangen.

Ein Kantatengottesdienst beginnt ebenfalls am ersten Advent um 9 Uhr in die Wainer Michaelskirche. Zur Aufführung kommt die Kantate „Machet die Tore weit“ von Georg Philipp Telemann. Bei dieser großen fünfteiligen Komposition handelt es sich um ein Werk, das Telemann zum ersten Advent 1722 bereits in seiner Hamburger Zeit schrieb, in der sein kirchenmusikalisches Schaffen einen außerordentlichen Höhepunkt erreicht hatte. Es war sicherlich nicht allein die persönliche enge Freundschaft, die Johann Sebastian Bach veranlasste, sich diese Kantate zum eigenen Gebrauch abzuschreiben, sondern ehrliche Bewunderung und Anerkennung des besonderen Werts der Musik Telemanns.

Aufführende sind Annerose Wanner (Sopran), Max Stemshorn und Tanja Röcken (Oboe), Ann-Katrin Frey und Marie Frey (Violine), Sebastian Aichmann (Viola), Cornelius Stähle (Cello), Michael Frey (Basso continuo) und der Kirchenchor Wain. Die Gesamtleitung hat Sarah Locher.

Nachmittag für Senioren


Der Seniorennachmittag der evangelischen Kirchengemeinde Wain beginnt ebenfalls am Sonntag, 1. Dezember, im Wainer Gemeindehaus um 14.30 Uhr. Bis 17 Uhr ist ein abwechslungsreiches Programm vorgesehen. Besinnliches und Heiteres wird vorgetragen werden. Die Mädchenjungschar, der Kirchenchor, die Kindergarten Paulinenpflege Wain, der Flötenkreis und viele andere haben sich auf den Nachmittag vorbereitet. Wenn eine Fahrgelegenheit benötigt wird, können die Senioren auch abgeholt werden.

Ebenfalls am ersten Advent ist Auftakt für die Adventsfenster in Wain. Ab dem 1. Dezember werden bis zum Heiligen Abend 23 Fenster in Wain adventlich geschmückt. Die Adressen werden im Wainer Amtsblatt veröffentlicht. Täglich von 17 bis 21 Uhr sind die Fenster beleuchtet. So kann man abends mit Kindern und Angehörigen durch Wain spazieren und sich überraschen lassen.