Evangelische Bischöfe rufen zur Kandidatur für die Kirchenwahl in Baden-Württemberg auf

 

Am 1. Advent 2019 werden neue Kirchengemeinderäte und eine neue württembergische Landessynode gewählt

 

Stuttgart/Karlsruhe. Die evangelischen Bischöfe in Baden-Württemberg, Jochen Cornelius-Bundschuh (Karlsruhe) und Frank Otfried July (Stuttgart) haben die Kirchenmitglieder dazu aufgerufen, für die Kirchenwahlen im kommenden Jahr zu kandidieren. „Wir freuen uns sehr, wenn Sie bereit sind, sich für unsere Kirche und den christlichen Glauben vor Ort einzusetzen“, heißt es in dem Aufruf.

Den beiden evangelischen Landeskirchen ist „die demokratische Beteiligung durch Wahlen und in den Leitungsgremien ein besonderes Anliegen“, heißt es in dem Schreiben an alle Kirchenmitglieder. Im Wortlaut heißt es: „Vielleicht können auch Sie sich vorstellen, zu kandidieren. Oder Sie überlegen sich als amtierende Älteste oder Kirchengemeinderäte, Andere anzusprechen. Menschen mit unterschiedlichen Gaben, mit kreativen Ideen und eigenen Vorstellungen von Kirche. Wie es schon im Neuen Testament beschrieben ist: ‚Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist‘.“

Am 1. Advent 2019 werden die Kirchengemeinderäte und Kirchenältesten in den Gemeinden neu gewählt, in Württemberg zusätzlich noch die Mitglieder der Landessynode. Rund 15.000 Baden-Württemberger leiten derzeit als Kirchengemeinderäte und Kirchenälteste die knapp 2.300 evangelischen Gemeinden vor Ort.

Weitere Informationen zur Kirchenwahl finden Sie für die Evangelische Landeskirche in Baden unter www.kirchenwahlen.de, für die württembergische Landeskirche unter www.kirchenwahl.de. Den Brief der Landesbischöfe finden Sie im Anhang.

Eine gleichlautende Meldung erhalten Sie von der Evangelischen Landeskirche in Baden.