Gottesdienst in Oberbalzheim am 18. April 2021 um 9:30 Uhr

Am 18. April 1521 verweigerte Martin Luther auf dem Wormser Reichstag den Widerruf seiner Schriften. Kaiser Karl V. ließ Luther 1521 nach Worms auf den Reichstag laden. Er sollte seine Schriften widerrufen. Diese Forderung wies er zurück, weil man ihn nicht aus der Bibel zu widerlegen vermochte. Die daraufhin vom Kaiser verhängte Reichsacht erwies sich als unwirksam. Der Papst verhängte den Bann über ihn, aber Kurfürst Friedrich von Sachsen, Luthers Landesherr, stellte sich schützend vor ihn. Die Reformation nahm ihren Lauf.
Luthers Weigerung zu widerrufen hat bis heute weltweit deutlich sichtbare Spuren in Geschichte und Gegenwart hinterlassen.
Zum 500. Jubiläum dieses bedeutenden Ereignisses werden wir einen Gottesdienst in Balzheim feiern, mit den Themen Gewissensfreiheit und Glaube im Mittelpunkt. Dr. Angela Ilic singt ausgewählte Lieder aus Luthers Feder, begleitet von Stefan Ruder an der Orgel.