Landeskirche präsentiert neues Liederbuch am Reformationstag

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg erhält ein neues Liederbuch. Das Buch mit dem Titel "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder - plus" werde am Reformationstag (31. Oktober) in der Kilianskirche Heilbronn vorgestellt, teilte die Landeskirche am Dienstag in Stuttgart mit. An der Festveranstaltung nehmen Prälat Harald Stumpf, Oberkirchenrat Ulrich Heckel sowie verschiedene Chöre, Ensembles und Bands teil. Ab dem 1. Advent werden dann nicht nur Gemeinden in Württemberg sondern auch in Baden, der Pfalz sowie Elsass-Lothringen das neue Liedbuch ergänzend zum Gesangbuch nutzen.

Das Liederbuch enthalte 113 neue Lieder und eröffne den Gemeinden eine "vielfältige theologische und musikalische Sprache des Glaubens unserer Zeit", sagte Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke. Damit würden Brücken zwischen verschiedenen Singtraditionen geschlagen. "Nach Luthers Überzeugung singen geistliche Lieder die Botschaft Christi in die Welt und in die Herzen der Menschen", so Hanke weiter. Anfang November werden die ersten 50.000 bestellten Exemplare an die württembergischen Kirchengemeinden ausgeliefert.

Die Liedauswahl habe eine Kommission vorgenommen, an der die Landeskirchen der Pfalz, Elsass-Lothringens, Badens und Württembergs beteiligt waren. Um das Liederbuch auch für elsässische und lothringische Gemeinden singbar zu machen, wurde ein Großteil des Liedbestands mit französischen Texten ergänzt. Dazu kommen englischsprachige und lateinamerikanische Lieder. Ergänzt wird das Liederbuch durch Notenausgaben für Klavier und Orgel, für Kirchen- und Posaunenchöre sowie Bands.

(3093/23.10.2018) - epd lbw sd bbi